Studiendekanat

Informationen für Studienanfänger und Interessenten

Ziel des Studiums

Medizin ist die Wissenschaft von den Ursachen, der Heilung und Vorbeugung von Krankheiten. Die wesentlichen ärztlichen Tätigkeiten erstrecken sich auf Erkennung (Diagnose) und Behandlung (Therapie) von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden beim Menschen, auf gesundheitliche Vor- und Nachsorge sowie Forschung. Die Ausbildung zum Arzt wird auf wissenschaftlicher Grundlage praxis- und patientenbezogen durchgeführt.

Studienabschluss Staatsexamen
Sprachanforderungen Sehr wünschenswert sind Englisch- und Lateinkenntnisse zu Studienbeginn.
Offizielle eMail-Adresse Alle Studierende der Friedrich-Schiller-Universität erhalten eine eMail-Adresse in der Form von "". Hier finden Sie nähere Informationen zur Einrichtung. Bitte nutzen Sie ausschließlich diese E-Mail-Adresse zur Kommunikation mit dem Studiendekanat und Dozenten sobald Sie immatrikuliert sind. Bei individuellen Fragen benennen Sie bitte dem Studiendekanat zusätzlich Ihre Matrikelnummer und Ihr Fachsemester, wenn Sie eine zügige Beantwortung wünschen.
Beratung Kontaktadressen der Studienfachberater finden Sie unter Erster / Zweiter Abschnitt >  Kontakt.

Informationen zu JENOS, dem JEnaer Neigungs Orientiertem Studiengang der Humanmedizin

JENOS ist der reformierte Regelstudiengang der Humanmedizin in Jena. Das bedeutet, dass das Medizinstudium dem klassischen Verlauf von vier Semestern im ersten Studienabschnitt mit anschließendem ersten Staatsexamen, sechs Semestern im zweiten Studienabschnitt mit zweitem Staatsexamen und anschließendem Praktischen Jahr mit finalem dritten Staatsexamen folgt, sich allerdings im Rahmen von JENOS durch Etablierung einer neigungsorientierten Linie unterscheidet.

Logo_finalMit JENOS bieten wir den Studierenden sehr viele Wahlmöglichkeiten an, um früh Einblicke in verschiedene Arbeitsbereiche der Medizin zu erhalten. Im ersten Studienabschnitt erhalten sie mit der Berufsfelderkundung und der Einführung in die Klinische Medizin erste Möglichkeiten, sich mit den persönlichen Interessen auseinander zu setzen. Im zweiten Studienabschnitt wird dies intensiviert: Nach einem Orientierungsemester entscheiden sich die Studierenden ab dem 6. Fachsemester für eine Neigungslinie aus folgenden Bereichen: Klinik-orientierten Medizin (KoM), Ambulant-orientierten Medizin (AoM) oder Forschung-orientierten Medizin (FoM). Die Linien entsprechen jeweils einem Wahlfach. Im Vergleich zu anderen Medizinischen Fakultäten umfasst das Wahlfach in JENOS insgesamt 21 Semesterwochenstunden, die über fünf Semester verteilt sind. Dies bietet den Studierenden ideale Möglichkeiten die eigenen Neigungen auszutesten und bereitet sie optimal auf den späteren Berufseinstieg vor.

Ermöglicht wurde JENOS durch eine Komprimierung des Kerncurriculums; das Studium wurde im gesamten zweiten Studienabschnitt umfassend reformiert und optimiert. Neben der Neigungsorientierung legt JENOS besonderen Wert auf Kleingruppenunterricht, Unterricht am Patienten sowie die Durchführung innovativer Prüfungsformen.

Studierende der FoM haben darüber hinaus die Möglichkeit einen Masterstudiengang zu belegen, z.B. Molekulare Medizin. Dies ermöglicht den Studierenden begleitend zum Studium der Humanmedizin eine sehr gute wissenschaftliche Ausbildung.

Selbstverständlich können alle Studierende nach ihrem Studienabschluss die Approbation erlangen – die Absolventen haben ideale Berufseinstiegsmöglichkeiten in verschiedene Bereiche mit sehr guten Karrierechancen.

 

Hinweis zur Bewerbung für den Studiengang Medizin

An der Friedrich-Schiller-Universität ist im Studiengang Medizin eine Immatrikulation für das 1. Fachsemester nur zum Wintersemester möglich. Es gelten bundesweite Zulassungsbeschränkungen. Die Studienplätze des 1. Fachsemesters werden ausschließlich durch die Stiftung für Hochschulzulassung (www.hochschulstart.de) vergeben. Eine direkte Bewerbung an unserer Universität ist nicht möglich, Sie können jedoch die Friedrich-Schiller-Universität Jena als gewünschten Studienort angeben.